Unsere Lok "Mammut" (ex DR 95 6676)
ein techn. Denkmal
Die Lok „Mammut“ - ein techn. Denkmal

Die Güterzuglokomotive „MAMMUT “ (ex DR 95 6676) ist die letzte noch erhaltene von ursprünglich vier der Tierklasseloks,die die HBE 1920 beschaffte. Ständig steigende Transportleistungen verlangten nach Triebfahrzeugen mit größerer Zug- aber auch Reibungskraft. Um diesem Ansinnen gerecht zu werden, wurden bei der Fa. Borsig diesbezügliche Lokomotiven bestellt. Da aber nicht absehbar war, dass mit diesen Loks der Zahnradbetrieb aufgegeben werden konnte, wurden die ersten beiden Maschinen (MAMMUT und WISENT) noch mit absenkbaren Zahnrädern ausgeliefert. Diese erwiesen sich sowohl bei Berg- als auch bei Talfahrten (zum Abbremsen) als überflüssig und wurden später ausgebaut, welches schließlich auch die Demontage der Zahnstangen nach sich zog. Die außergewöhnlichen Leistungen der Tierklasseloks wurde auch auf anderen Eisenbahnstrecken mit Steilstreckencharakter erprobt und führten letzlich dazu, dass die Preußische Staatsbahn ihrerseits 45 Lokomotiven bei Borsig bestellte, die dann als T 20 (später BR 95°) in den Mittelgebirgen eingesetzt wurden, einige auch bis zur Elektrifizierung der Rübelandbahn. Die Lokomotive „MAMMUT“, die auf der Harzbahn ihren Dienst aufnahm, absolvierte am 20.Juni 1968 ihre letzte Fahrt auf der gleichen Strecke, die inzwischen den jetzigen Namen


„Rübelandbahn“


trägt. Am 01.01.1975 wurde sie in die Liste der erhaltenswerten techn. Denkmale aufgenommen und als Museumslok dem damaligen Verkehrsmuseum Dresden übereignet. Das Bemühen, des am 14.01.1994 gegründeten Fördervereins Rübelandbahn e.V., die „MAMMUT“ in ihre angestammte Heimat zurück zu führen, wurde vom VM unterstützt, so dass sie seit Sommer 1997 im historischen Lokschuppen (Baujahr 1935) in Rübeland/ Ortsteil Neuwerk zu besichtigen ist.
Die Lok "Mammut" bei der Ausstellung 1985 im Bhf. Blankenburg/Harz

Hier finden Sie uns

Förderverein Rübelandbahn e.V.

Vereinsvorsitzender

Herr Rolf Borchert

Röntgenstr. 51

38820 Halberstadt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

03941-441572

 

e-mail:

info@foerderverein-ruebelandbahn.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Dies ist die offizielle Website des Förderverein Rübelandbahn e.V.